4 Personen ~ 1 Stunde
  • 1 kg Kartoffeln ( festkochend)
  • 2 l Öl (zum Frittieren)
  • Prise Salz
  • Ketchup
  • Mayonnaise

Homemade Pommes Frites

Pommes Frites selbst zu machen ist wenn man einige Regeln befolgt wirklich keine Kunst. Warum aber werden die selber frittierten Kartoffeln nie so knusprig wie Die aus der Packung? Brauch ich wirklich eine Friteuse? Wir zeigen Dir Schritt für Schritt wie Du richtig schön krosse Pommes Frites (ohne schädliche Transfette) ganz ohne Friteuse selber zubereitest.

  1. Die Kartoffeln schälen und längs in Scheiben von rund 1 cm Dicke schneiden.
  2. Scheiben in 1 cm breite Stäbchen schneiden.
  3. Die Pommes Frites in einer Schüssel so lange gut waschen bis sich das Wasser nicht mehr trübt.
  4. Pommes Frites mit  Küchenpapier trockentupfen.
  5. Das Öl in einer weiten Pfanne auf 160 °C erhitzen. (Mit einem Thermometer kontrollieren)
  6. Pommes Frites 4 min lang blanchieren.
  7. Nicht zu viele Pommes auf einmal in das Fett geben, sonst kühlt es zu stark ab.
  8. Die Fritten mit einer Schaumkelle herausheben, auf Küchenpapier abtropfen und erkalten lassen.
  9. Öl jetzt auf 175 °C erhitzen und die Pommes noch mal 3 min lang frittieren.
  10. Die Fritten wieder mit einer Schaumkelle herausheben, auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  11. Pommes Frites in eine Schüssel leeren, salzen, gut durchschütteln und mit Ketchup und Mayonnaise servieren.
Der Fressbox Rezept Tip! Für ein noch besseres Gelingen.
  1. Zum Frittieren eignen sich am besten Erdnussöl, Rapsöl, Tafelöl und spezielles Frittieröl.
  2. Nach dem ersten Blanchieren der Pommes, lassen sich diese bis zum endgültigen Servieren gut im Kühlschrank kaltstellen.
  3. Um noch etwas mehr Geschmack in die Pommes zu bringen, einfach eine geschälte und angedrückte Knoblauchzehe mitfrittieren.
  4. Versuch einmal Deine Pommes mit anderen Gewürzen zu würzen. Paprikapulver, Koriander, Kreuzkümmel…
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.8/10 (4 votes cast)

Homemade Pommes Frites Rezept, 8.8 out of 10 based on 4 ratings