~ 12,5 Stunden
  • 100g Sojabohnen
  • 1100ml Leitungswasser (=1:11 Verhältnis)
  • ev. Agavendicksaft, Stevia, Rohrohrzucker,….zum süßen

Selbstgemachte Sojamilch Rezept

Sojamilch herzustellen ist ganz einfach. Dazu braucht es nur ein wenig Geduld. Der Geschmack lässt sich einfach nicht mit gekauften Produkten vergleichen. In einer Glasflasche ist die Sojamilch im Kühlschrank für etwa 3-4 Tage haltbar.

  1. Die Sojabohnen über Nacht (mind. 12 Stunden) in reichlich Wasser einweichen.
  2. Sojabohnen abgießen und mit klarem Wasser abspülen. Die Haut der Bohnen muss dabei nicht unbedingt entfernt werden.
  3. 400ml Wasser gemeinsam mit den Sojabohnen im Blender pürieren.
  4. In der Zwischenzeit 700ml Wasser in einem Kochtopf zum kochen bringen, die pürierten Sojabohnen dazu geben und aufkochen. Dabei öfters umrühren und rechtzeitig die Temperatur runter regeln, da die Milch sonst überkocht. Der Schaum an der Oberfläche kann abgeschöpft werden, denn dieser ist unbrauchbar.
  5. Die Milch nun für 10 Minuten weiterkochen lassen und regelmäßig umrühren. Nach Belieben kann man hier Süßungsmittel oder Aromen zugeben. Z.B. selbstgemachtes Vanille-Aroma.
  6. Ein Sieb in einer Schüssel/Topf platzieren und darin ein Abseihtuch ausfalten. Die fertig gekochte Soja-Milch nun durch das Tuch „filtern“ und den im Tuch verbleibenden Rest (=Okara) gut auspressen. Diesen kann man noch für andere, leckere Rezepte (z.B. Bratlinge) verwenden.
  7. Solange die Milch noch heiß ist, in ein Abfüllgefäß füllen und gut verschließen. Durch das Abkühlen vakuumiert sich das Gefäß von selbst.
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)

Selbstgemachte Sojamilch Rezept, 10.0 out of 10 based on 1 rating