2 Personen ~ 1 Stunde
  • Bratkartoffeln:
  • 10 kleine Kartoffeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • Butter
  • Salz
  • frischer Rosmarin

  • Speckbohnen:
  • zwei Hand voll Bohnen
  • ca. 80 g Speck
  • Salz
  • Butter
  • Knoblauchzehe

  • T-Bone Steak:
  • 1 T-Bone Steak (ca. 650g 3cm dick)
  • Butterschmalz oder Pflanzenöl
  • frischer Rosmarin
  • Knoblauchzehen
  • Pfeffer, gestoßen
  • Fleur de Sel (oder herkömmliches Salz)
  • Butter

T-Bone Steak mit Speckbohnen und Bratkartoffeln

Es gibt nicht viele Gerichte die den Gaumen eines Fleischfressers so entzücken wie ein schön saftiges Steak. Trotz der sehr einfachen Zubereitung haben viele Angst davor sich zu Hause ein Steak zu braten. Wir zeigen Dir Schritt für Schritt wie Dir die Zubereitung auf jeden Fall gelingt.

Grundvoraussetzung ist ein Rindersteak von bester Qualität. Am Besten von einem Biorind eines Metzgers Deines Vertrauens. Ein hochqualitatives Steak sollte eigentlich mindestens drei bis fünf Wochen abgehängt sein. In den Supermärkten ist dies leider meist nicht der Fall (haltet Ausschau nach Dry-Aged-Beef). Da die Temperatur des Steaks beim Anbraten auf Zimmertemperatur sein sollte, achte darauf, dass Du dieses früh genug aus dem Kühlschrank nimmst und vor dem Anbraten gründlich trocken tupfst. Zum Anbraten selbst eignen sich hitzebeständige Fette wie Butterschmalz, Schweineschmalz oder Pflanzenöl.

Achte beim Anbraten des Steaks darauf, dass wir das Steak nicht frittieren wollen und Du überschüssiges Fett in der Pfanne mit einem Küchentuch auftupfst. Da wir das Steak so richtig schön scharf anbraten wollen, ist es wichtig maximale Hitze in der Pfanne zu haben. Nur so bildet sich eine Kruste am Steak und wunderbare Röstaromen entstehen durch die Maillard-Reaktion. Nun genug der Theorie, ran an die Töpfe und Pfannen und lass es Dir schmecken.

Das Steak mindestens zwei Stunden vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.

Bratkartoffeln:

  1. Kleine Kartoffeln gründlich waschen, größere Kartoffeln evtl. halbieren oder sogar vierteln. Die Kartoffeln werden nicht geschält, dadurch würden uns wichtige Nährstoffe verloren gehen.
  2. Kartoffeln in Salzwasser bissfest garen. (rund 15 Minuten, im Druckkochtopf verkürzt sich die Garzeit auf rund 7 Minuten)
  3. In einem Topf soviel Butter zerlassen, dass der Topfboden mindestens 2 mm hoch mit Butter bedeckt ist.
  4. Die Kartoffeln, einen Zweig Rosmarin und eine ungeschälte mit dem Handballen angedrückte Knoblauchzehe hinzufügen.
  5. Die Kartoffeln unter mehrmaligen Umrühren rundum goldbraun anbraten.

Speckbohnen:

  1. Bohnen gründlich waschen und mit einem Messer den Strunk abschneiden.
  2. Die Bohnen im kochenden Salzwasser rund drei Minuten blanchieren.
  3. Bohnen in ein Sieb gießen und mit kaltem Wasser abschrecken.
  4. Speck in Würfel schneiden.
  5. Einen EL Butter in einem Topf zerlassen und den Speck darin andünsten.
  6. Eine ungeschälte Knoblauchzehe mit dem Handballen zerdrücken und leicht mitandünsten.
  7. Die abgetropften Speckbohnen hinzufügen und leicht anbraten.

T-Bone Steak:

  1. Backrohr auf 120 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. T-Bone Steak mit dem Küchenpapier gründlich trocken tupfen.
  3. Butterschmalz in einer Pfanne zerlassen bei maximaler Hitze.
  4. Das T-Bone Steak von beiden Seiten für jeweils drei Minuten scharf anbraten. Eine Minute vor Schluss noch einen Zweig Rosmarin und eine mit dem Handbällen angedrückte ungeschälte Knoblauchzehe in die Pfanne geben. (Das Steak wäre jetzt “rare”)
  5. Das T-Bone Steak, den Knoblauch und den Rosmarin auf ein Blech legen, das Steak auf beiden Seiten salzen und pfeffern.
  6. Für 10 Minuten ins Backrohr schieben (das T-Bone Steak ist dann “medium”)
  7. Im Bratenrückstand zwei EL Butter zerlassen und über das Steak im Backrohr gießen.
  8. Das Steak aus dem Ofen nehmen und etwa fünf Minuten rasten lassen.
  9. Gemeinsam mit den Speckbohnen und den Bratkartoffeln servieren.
Der Fressbox Rezept Tip! Für ein noch besseres Gelingen. Besonders gut werden die Bratkartoffeln wenn man eine Speckschwarte zusätzlich hinzufügt.Natürlich kannst Du Dein Steak auch am Griller zubereiten.
Dazu das Steak einfach direkt über der Flamme für je drei Minuten grillen und weitere zehn Minuten bei geschlossenem Deckel neben der Glut fertig garen.Um den gewünschten Garpunt des Steaks festzustellen eignet sich der Handballentest recht gut. Dazu vergleicht man die Beschaffenheit des Steaks mit dem Druckgefühl auf dem Handballen unterhalb des Daumens:

  • berühren sich Daumen und Zeigefinger leicht (= „rare“)
  • berühren sich Daumen und Mittelfinger leicht (= „medium“)
  • berühren sich Daumen und Ringfinger leicht (= „mediumwell“)
  • berühren sich Daumen und kleiner Finger leicht (= „well done“)

Eine perfekte Beilage ist auch unser Kartoffel Salat Rezept

 

Fressbox BBQ Siegel für die besten Grill-Rezepte aller Zeiten! Fressbox BBQ Siegel für die besten Grill-Rezepte aller Zeiten!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 7.8/10 (4 votes cast)

T-Bone Steak mit Speckbohnen und Bratkartoffeln Rezept, 7.8 out of 10 based on 4 ratings