~ 2 Stunden
  • ca. 300 g Muskatkürbis
  • Fett und Mehl für die Form
  • 125 g weiche Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Salz
  • 3 Eier (Gr. M)
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Orange

Kürbis-Gugelhupf Rezept

Dieses Rezept für deinen Kürbis-Gugelhupf ist super einfach und super köstlich, denn es muss nicht immer der Klassiker sein, versuch es und du wirst einen neuen Lieblings-Gugelhupf haben.

  1. Für das Kürbispüree Kürbis in Spalten schneiden, die Kerne und Fasern herauskratzen.
  2. Den Kürbis schälen, würfeln und mit ca. 50 ml Wasser zugedeckt 8–10 Minuten köcheln, bis er weich ist.
  3. Mit einem Stabmixer fein pürieren und 200 ml Püree abmessen.
  4. 2 Eine kleine Gugelhupfform fetten und mit Mehl ausstäuben. Ofen vorheizen (E‐Herd: 175°C/Umluft: 150°C/Gas: Stufe 2).
  5. Butter, 250 g Zucker, Vanillezucker dem Abrieb einer Orange und 1 Prise Salz mit dem Schneebesen des Handrührgeräts 3–4 Minuten cremig rühren.
  6. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, abwechselnd mit dem Kürbispüree unterrühren.
  7. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen 50–60 Minuten backen.
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.0/10 (5 votes cast)

Kürbis-Gugelhupf Rezept, 8.0 out of 10 based on 5 ratings